LUISA

Luisa
Luisa
Luisa1
Luisa1

***SCHÄFERHUNDLIEBHABER***Gnadenplatz gesucht***

LUISA

Schäferhund

Hündin

Geb. ca. 2010 - >10 Jahre

Schulterhöhe k.A, weil unbekannt

Siofok

Vermittler Manuela

Update vom Besuch 10/2021: Luisa sitzt immer noch im Tierheim und braucht dringend einen Gnadenplatz, wo sie regelmässig ihre Medikamente gegen die Gelenkschmerzen bekommt und noch eine schöne restliche Zeit hat.

Es blutet uns jedes mal das Herz, dass so eine arme Socke keine Chance bekommt und hinter Gitter bis zum Tod warten muss, obwohl sie so eine liebe Maus ist. Wir wissen nicht einmal, ob sie den nächsten Winter schaffen wird, da es in

Ungarn ja teilweise bis -20 Grad wird. Eine Katastrophe für alte Hunde mit Gelenkschmerzen.

Luisa kam aus einer Entsorgungsstation zu Zsuzsi nach Siofok ins Tierheim. Die erste Rettung war gelungen, aber die Endgültige wird sehnsüchtig erwartet. Sie wartet im Tierheim nun schon mehrere Jahre und gibt sich langsam auf.

Die Schäferhündin ist sehr ängstlich gewesen und das Leben im Tierheim setzt ihr zu. Bisher waren auch deshalb Spaziergänge nur nach langem Kennenlernen möglich. Deshalb suchen wir, nachdem wir sie im Juni 2020 kennen lernen durften, besser gestern als heute ein ruhiges zu Hause für das arme alte Seelchen. Mittlerweile ist sie aufgetaut und wenn sie erstmal Vertrauen zu einem Menschen hat, gibt es für sie nichts besseres, als Schmusen, Kuscheln und Liebe. Luisa ist verträglich mit Artgenossen. Wie es mit Katzen ist, wissen wir nicht. Gesundheitlich ist Luisa altersbedingt angeschlagen. Aufgrund der wenigen Bewegung und ihres Alters tun ihr die Gelenke weh. Psychisch hat Luisa ebenfalls ganz viel Nachholbedarf.

In ihrem neuen zu Hause sollte es ruhig sein, Trubel ist nichts für die arme Socke. Luisa braucht Menschen in ihrem neuen zu Hause, die ihr Sicherheit geben und Zeit schenken. Sie ist noch immer schnell verunsichert und sucht daher erfahrene Menschen, die sie unterstützen und ihr in unsicheren Situationen Ruhe und Stabilität bieten. Die alte Maus hat es so sehr verdient, in ihrem Alter noch ein kuscheliges Körbchen zu beziehen und gibt sich so viel Mühe, nicht vollends aufzugeben, dass wir ihr von Herzen eine Chance wünschen. Wir können uns für sie auch gut vorstellen, dass sie erstmal in einer Pflegestelle aufgenommen wird, wo ihre seelischen Wunden anfangen können zu heilen. Das höchste Ziel für die tolle Oldiedame ist aber natürlich weiterhin eine schöne Endstelle.

Luisa wird kastriert, geimpft, gechipt, mit EU-Ausweis und Schutzvertrag gegen Schutzgebühr vermittelt.